Wissenstext-Header
XRechnung versenden

Wie versende ich eine XRechnung?

Bei der XRechnung handelt es sich um eine XML-basierte Rechnung, die ein automatisiertes Einlesen und Weiterverarbeiten erlaubt. Die Erstellung einer XRechnung  muss über eine spezielle Software erfolgen, damit die elektronische Verarbeitung durch den Empfänger gewährleistet werden kann. 

Versenden lässt sich eine XRechnung auf verschiedenen Wegen - aus dem internem ERP-System z.B. via EDI, über die verschiedenen Web-Upload Platfformen (und in Ausnahmefällen via E-Mail) der Rechnungsempfänger oder auch über das Business-Netzwerk Peppol.


 

Versand einer Xrechnung an öffentliche einrichtungen

XRechnung Infografik
XRechnung Infografik

Aktuelle Übertragungsarten für eine XRechnung an den BUnd

Peppol

Ohne Registrierung im ZRE möglich. Vollautomatisierter & besonders sicherer Übertragungsstandard.

E-Mail des ZRE

Registrierung im ZRE notwendig. XRechnung wird manuell via E-Mail an die Adresse des ZRE gesendet.

Upload im ZRE

Registrierung im ZRE notwendig. XRechnung wird manuell auf der Webanwendung des ZRE hochgeladen.

Rechnungserfassung im ZRE

Registrierung im ZRE notwendig. XRechnungsdaten werden manuell für jede einzelne Rechnung in der Webanwendung des ZRE eingegeben.


Gemäß der EU-Richtlinie 2014/55/EU gilt seit November 2020 für Unternehmen, die im Rechnungsaustausch mit öffentlichen Auftraggebern wie Regierungen, Ämtern, Gerichten, Bildungseinrichtungen oder Krankenhäusern stehen, grundsätzlich die Verpflichtung zur elektronischen Rechnungsstellung. Als bundesweit einheitlicher Standard hat sich dabei das Format XRechnung durchgesetzt. Hier erhalten Sie alle wichtigen Infos rund um das Versenden dieser Art von E-Rechnungen.



X-Rechnung Versenden - Welcher Weg wird bevorzugt?

Eine XRechnung zu erstellen ist nicht einfach via MS Word oder Excel möglich, sondern muss über eine spezielle Software erfolgen, damit die elektronische Verarbeitung durch den Empfänger gewährleistet werden kann. Das Versenden gestaltet sich ein wenig anders als bei einer Rechnung im PDF-Format oder anderweitigen Textdatei. Ist man allerdings einmal damit vertraut, geht es ebenso schnell von der Hand – und erhöht zudem die Sicherheit im Rechnungsaustausch. Ob man die XRechnung manuell hochläd oder automatisch z.B. über EDI verschicken lässt, liegt ganz in der technischen Situation und den Anforderungen des Rechnungserstellers.

Empfohlen wird generell die Übermittlung via Peppol. Nicht nur, weil die Registrierung im jeweiligen ZRE entfällt, sondern vor allem auch, da die Rechnungen über einen zertifizierten Zugangspunkt (Access Point) verschlüsselt, rechtskonform und somit besonders sicher übertragen werden. Bei Peppol handelt es sich um ein speziell auf den vollautomatisierten E-Rechnungsversand ausgelegtes Business-Netzwerk. Agieren Sie auch außerhalb Deutschlands mit privaten Unternehmen oder öffentlichen Institutionen und müssen eine XRechnung versenden, ist das über Peppol ebenfalls problemlos möglich – europa- und sogar weltweit.

Gut zu wissen: Wir sind Peppol Service Metadata Publisher sowie zertifizierter Peppol Access Point Provider und übernehmen Ihre Anbindung an die Community.


Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!  

XRechnung versenden – ganz einfach mit primeXchange
Sind auch Sie von der E-Rechnungspflicht betroffen und wünschen sich für das Etablieren der XRechnung in Ihrem Unternehmen einen zuverlässigen & kompetenten Partner an Ihrer Seite? Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Als erfahrene EDI-Experten unterstützen wir Sie umfassend bei der Umsetzung und schaffen die Grundlage für das Erstellen, Versenden und Empfangen Ihrer XRechnungen im B2G- und B2B-Bereich. Für eine persönliche Beratung rund um XRechnungen, Peppol und Co. erreichen Sie uns telefonisch, per E-Mail oder über unser Kontaktformular.

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Cookies für Statistik, Videos und Kartendienste sowie anonyme, technisch notwendige Cookies.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.